Team

Das HOKI-TEAM sind zur Zeit …

Sophia

Maren

Katharina

Jennifer

Johanna

Maria

Fenja

Inka

Jakob

Nina

Philosophie

Seit nunmehr gut 63 Semestern (seit 1984) zeigt das HochschulKino (HoKi) jeden Mittwoch in der Vorlesungszeit im Audimax Filme aus Filmgeschichte und aktuellem Filmgeschehen: Musicals und Roadmovies, Klassiker, Neuen Deutschen Film und studentischen Experimentalfilm, großes Drama und schlichte Dokumentationen.

Wir vom HoKi machen seit nun mehr als 20 Jahren für unsere KommilitonInnen – also Euch! – Kino. In manchmal höchstkomplizierten basisdemokratischen Prozessen suchen wir Filme aus, bestellen sie bei den Verleihern, gestalten das Programmheft und verteilen Woche für Woche tapfer Flyer und Plakate. Jedes Semester wird ein ausgefallenes Programm zwischen kulturellem Anspruch, Kuschelkino und Blödsinn auf die Beine gestellt – denkt nur an das alljährliche Weihnachtsspezial mit Märchenfilmen, Glühwein und Keksen, die kultigen Kurzfilm- oder Trashfilmnächte und Serienmarathons. Das HoKi ist eine (und übrigens die älteste noch aktive) Initiative des AStA und wird von diesem und dem StuPa finanziert. So bleibt die Nichtkommerzialität sowohl bei der Programmauswahl als auch bei den Eintrittspreisen gewährleistet.

Im Laufe seines langen, ereignisreichen Lebens hat das HoKi schon mit Filmfestivals (BestBefore, Frauenfilmtage) zusammengearbeitet, Hildesheim-Premieren von ansonsten sträflich missachteten Filmen veranstaltet, Mensapartys mit Filmprojektionen organisiert, beinahe den dort indizierten „Clockwork Orange“ nach Großbritannien exportiert und enge Beziehungen zum Baudezernat gepflegt, es ist zum Opfer einer Bierflecken-im-Audimax-Intrige geworden, schon mehrere Beinahe-Tode gestorben und doch immer wieder auferstanden – mit Mitgliederzahlen zwischen eins und fünfzehn. Wir freuen uns aber immer über Verstärkung.

Gern zeigt das HoKi ab Einbruch der Dämmerung auch studentische Kurzfilme. Hier seid Ihr gefragt – egal ob Videos von Omas Geburtstagsfeier, kleine Wohlfühlgeschichten oder wissenschaftlich fundierte cinematographische Abhandlungen zum Poststrukturalismus, bringt sie uns!

Für Fragen, Wünsche und Kurzfilmannahme stehen wir natürlich jederzeit zur Verfügung – immer montags im Audimax.